CBK Security - Service GmbH
Das Sicherheitsunternehmen in Ihrer Nähe!
Die CBK Security - Service GmbH ist ein bundesweit tätiges Sicherheitsunternehmen.

Ihnen, Ihrer Familie und Ihrem Unternehmen geben wir die nötige Sicherheit, die Sie brauchen, um entspannt zu leben und zu arbeiten.

Unser Team sorgt für Sicherheit in allen Lebenslagen - so haben Sie den Kopf für die wichtigen Dinge frei. Getreu unserem Motto ... denn wir wollen, dass Sie sicher leben! stehen wir Ihnen jederzeit mit Rat und Tat helfend zur Seite.
Brandmeldeanlagen sind Lebensretter
Brandmeldeanlagen (BMA) sind Gefahrenmeldeanlagen aus dem Bereich des vorbeugenden Brandschutzes, die die Angaben von verschiedenen Brandmeldern empfangen, auswerten und dann entsprechend reagieren. Bei Brandgefahr alarmiert das System die Feuerwehr und löst die eingebauten Feuerlöschanlagen aus.

Meistens werden Brandmeldeanlagen in besonders gefährdeten Gebäuden wie Flughäfen, Bahnhöfen, Universitäten, Schulen, Firmengebäuden, Fabrikhallen, Altenwohnheimen oder Krankenhäusern installiert. Die Einbaupflicht von Brandmeldeanlagen, die eine direkte Schaltung zur Feuerwehr haben, regelt entweder die Bauaufsicht mittels Baugenehmigung oder der Bedarf durch den Versicherungsschutz nach VdS.
Brandmeldeanlagen von vielen Versicherern verordnet
Der Vorteil von Brandmeldeanlagen besteht darin, dass auch in Abwesenheit von Personen eine Branderkennung möglichst früh stattfindet und die Feuerwehr diesen auch noch in der Entstehungsphase löschen kann. Nachteilig an Brandmeldeanlagen ist die Möglichkeit des Auftretens von Fehlalarmen, ausgelöst durch Falschauswertungen der automatischen Brandmelder sowie durch böswillige Betätigung der Druckknopfmelder.

In der Regel sind mehrere Brandmelder zu Gruppen oder Schleifen zusammengefasst, so dass die Fachmänner beim Auslösen den genauen Brandherd feststellen. Werden an Brandmeldeanlagen sogenannte Heißarbeiten durchgeführt, so schalten die Monteure eine ganze Schleife ab. Somit bleibt der Rest des Objekts weiterhin überwacht. In neueren Systemen ist auch die Abschaltung einzelner Melder möglich.

Brandmeldeanlagen mit geringer Fehlalarmquote
Fehlalarme bei Brandmeldeanlagen entstehen oft auch deshalb, weil viele Arbeiten am Alarmsystem nicht, wie nach Vorschrift gefordert, unter sofortiger Meldung stehen und die Melder dann noch während der Arbeiten scharf sind. Außerdem entstehen Falschalarme, wenn es Druckabfall in Brandmeldeanlagen gibt, zum Beispiel durch das Platzen von Leitungen oder ähnlichem. Nach Auslösung der Brandmeldeanlagen verschafft sich in der Regel die Feuerwehr den Zugang zum Objekt über das Feuerwehrschlüsseldepot.

Wenn der Zutritt zum Gebäude frei ist, wird der ausgelöste Melder mit Hilfe des Feuerwehranzeigetableaus (FAT) festgestellt. Die Bedienung der wichtigsten Funktionen von Brandmeldeanlagen erfolgt über das Feuerwehrbedienfeld. Optional kann die Feuerwehr den Melder des Alarms auch über ein Brandmeldetableau feststellen. Brandmeldeanlagen, durch unser dichtes Partnernetzwerk von Errichterfirmen bundesweit geplant und installiert, wartet unser Fachpersonal und schaltet die Stör- und Technikmeldungen auf.

Wenn auch Sie Interesse an Brandmeldeanlagen und unserem vorbeugenden Wachschutz haben, so rufen Sie uns unverbindlich an und vereinbaren ein informatives Beratungsgespräch direkt mit Herrn Brammeyer.